Bild: Holger Selisky

Schwerkranke begleiten
Sterbenden nahe sein
Psycho-Sozial unterstützen

Palliative Beratung
An- und Zugehörige unterstützen
Trauerangebote
Vorbereitungskurse

Aktuelle Termine

Gut sterben – leben bis zuletzt

Termin: 
19.10.2017 - 20:00
Veranstaltungsort: 
Kulturhalle Gomaringen, Haydnstraße 22, 72810 Gomaringen
Podiumsgespräch – zehn Jahre Hospizarbeit in Gomaringen

Nicht nur das Leben, auch sein Ende kann gestaltet und erleichtert werden. Dieser Aufgabe hat sich die Hospizarbeit verschrieben. Weil es für uns aber sehr schwer ist, sich mit dem eigenen Lebensende zu beschäftigen, sind Sterben und Tod vielfach persönlich und auch gesellschaftlich tabuisiert. Um dem entgegenzuwirken, veranstaltet der Hospizdienst Gomaringen anlässlich seines 10-jährigen Bestehens ein Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin (Schirmherrin des Deutschen Hospiz- und Palliativ Verband e.V.), Prälat i.R. Martin Klumpp (Mitbegründer und langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiter vom Hospiz Stuttgart) und Dr. Eva-Maria Mörike (Fachärztin für Allgemein- und Palliativmedizin und Vorsitzende der Tübinger Hospizdienste).

Die Podiumsgäste werden sich in Statements zum Thema äußern. Das Gespräch wird von Frau BERNADETTE SCHOOG (www.bernadetteschoog.de) moderiert und das Publikum ist eingeladen, sich aktiv daran zu beteiligen.

Eintritt frei, Spenden zugunsten der Hospizarbeit. Eine Zusammenarbeit mit der VHS-Gomaringen und dem Hospizdienst Gomaringen.

Beginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.30 Uhr

Artikel

Geschenk zur Hochzeit wird gespendet

Hospizdienst Gomaringen e.V.

Das Ehepaar Ute Dobstetter-Weis & Thomas Weis haben zu Ihrer Hochzeit eine großzügige Spende an den Hospizdienst Gomaringen e.V. übergeben.

Ute meinte: „Wir haben alles, wir haben unsere Gäste informiert, dass Geschenke zur Hochzeit an soziale Organisationen gespendet werden sollen.“

Wir danken herzlich für diese Idee, unsere Arbeit zu unterstützen.

Der ganze Hospizdienst wünscht dem freundlichen, glücklichen Paar alles erdenklich Beste.